Umzug in die Kanonierstraße

Ende des 19. Jahrhunderts fehlte in Berlin ein großes weltstädtisches Hotel. Die Gesellschaft "Hotel Kaiserhof AG" erwarb Grundstücke am Wilhelmsplatz und kaufte 1872 auch von Altmann das 135 Jahre alte und baufällige Apothekenhaus, obwohl an diesem Grundstück das Apothekenprivileg "klebte".

Altmann verlegte die Apotheke in die Kanonierstraße (heute Glinkastraße) in unmittelbarer Nähe. Er eröffnete sie im Juli 1872. Noch im gleichen Jahr verkaufte er die Apotheke und das dazugehörige Haus an Emil Graetz, der zum 16. Januar 1873 Altmanns Nachfolger wurde.

zurück   weiter